Das Produkt

Meisterlich hergestellte Mappe für unterwegs, für Meetings oder einfach für den eigenen Schreibtisch. Für Skizzen, Notizen oder Briefpapier. Das dicke, pflanzlich gegerbte Leder ist mit dicken, soliden Nähten vernäht und wird mit der Zeit eine herrliche Patina bekommen. Zusätzlich sind an den besonders beanspruchten Stellen Nieten eingesetzt, wie man sie von Jeans kennt: Das verleiht nochmal zusätzliche Stabilität. Innen ist Platz für einen Block im Format A4, der von oben in eine breite Lederlasche geschoben wird. Mittig ist ein Stiftehalter aus Wildleder eingenäht: Durch die samtige Oberfläche des Leders wird der Stift fest, aber schonend in Position gehalten. Der Deckel ist wie eine Umschlagtasche gemacht: Zwei breite Lederfelder überlappen sich diagonal, so dass man Unterlagen und Papiere leicht hineinstecken oder herausziehen kann. Die Konstruktion hat jedoch ausreichend Grip, so dass nichts herausfallen kann.

Hergestellt wurde die Mappe im Atelier von Steven Pozdnikoff aus dem ländlichen Westen Kanadas. Schon als Kind faszinierte ihn die besondere, auf Robustheit und Langlebigkeit ausgerichtete Tradition der Lederverarbeitung des nordamerikanischen Westens. Und lernte nebenbei selbst, wie man Leder schneidet, näht und in Form bringt. Irgendwann kombinierte er dieses überlieferte Können dann mit europäischer Sattlerkunst und den besten, pflanzlich gegerbten Ledersorten aus Deutschland, Frankreich und England – und einem speziellen Ledernähgarn aus französischer Herstellung. Das Ergebnis sind Lederwaren für den täglichen Gebrauch, die sich mit der Zeit immer mehr an ihren Eigentümer anpassen. Und dabei immer schöner werden.

Details

  • Masse: 31 × 33 × 2 cm
  • Gewicht: 650 Gramm
  • Hergestellt in Schweiz