Das Produkt

Die Mini Werkstattschere schneidet problemlos Gewebe aus Metall- und Glasfasern, dünnen Maschendraht, dicken Gummi, steifen Karton und robustes Leder. Der hier verwendete ultrarobuste Karbonstahl ist ein firmenintern entwickelt und zudem heissgeschmiedet, was die Schwere äusserst langlebig macht. Die Gelenkschraube kann manuell justiert werden.
Im Weiteren ist eine Klinge feinverzahnt für extra guten Halt beim Schneiden. Die Scherenmanufaktur William Whiteley&Sons entwickelt ultraharte Kompositwerkstoffe für die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Alle Scheren aus Karbonstahl sind immer Xylan(Teflon)-beschichtet, wodurch sie über einen natürlichen Schutz vor Rost und Schmutz verfügen. Im Schnitt bleibt eine Schere dieser Machart zehnmal so lange scharf wie eine konventionelle Schere. Die Xylan-Beschichtung schützt sie vor Rost und Schmutz und verhindert, dass Klebstoffe an den Klingen haften bleiben.
Feinverzahnung


Feinverzahnte Klingen sorgen für einen besonders guten Halt beim Schneiden. So verrutscht nichts. Das gilt für dicke Stoffe, Leder und Karton wie auch für dünnes oder elastisches Material. Wichtig: «Sliden», das heisst Durchtrennen bei starrer Klinge, ist nicht möglich. Deshalb verfügen Papier- und Schneiderscheren über keine Feinverzahnung.
Reinigung


Mit Ausnahme unserer spühlmaschinenfesten Küchenschere aus Edelstahl sollten Qualitätsscheren nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Die verchromten und Xylan-beschichteten Modelle verfügen über eine Rostschutz. Doch auch hier besteht ein Restrisiko. Deshalb empfehlen wir: Scheren nach Gebrauch mit einem öligen Tuch reinigen und an einem trockenen Ort lagern.

Details

Mini Werkstattschere aus ultrarobustem Karbonstahl.
  • Klingenlänge: 4.7 cm
  • Masse: 13.5 × 5.5 × 1.1 cm
  • Gewicht: 90 Gramm