Das Produkt

Tic Tac Toe kennt man als simples Spiel für zwischendurch: Papier und Bleistift, vier Linien, neun Felder, Kreuze und Kreise. Mit ein wenig Erfahrung gewinnt man schnell. Echte Strategie steckt dort eher selten drin. Bei Triple T von Brändi ist das anders: Tic Tac Toe ist hier nur die Basis. Im Prinzip handelt es sich um neun einzelne Tic Tac Toe-Felder, die zu einem grossen Spiel für zwei Personen zusammengefasst sind. Alle werden gleichzeitig und nach dem bekannten Prinzip bespielt: Wer es schafft, eine Linie aus drei Feldern zu legen, gewinnt – aber nur einen der neun Quadranten. Das ist gar nicht so einfach: Welchen Quadranten man gerade bespielen darf, bestimmt der Gegner durch seinen vorangegangen Zug. Er kann so verhindern, dass man eine seiner Linien unterbricht. Oder dafür sorgen, dass man eine eigene Linie nicht zu Ende führen kann. Man muss daher immer mindestens zwei Schritte vorausdenken – und das auf allen neun Quadranten: Will man den eigenen Vorteil sofort durchsetzen? Oder doch lieber erst dem Gegner ein Hindernis in den Weg legen? Und sich vielleicht selbst noch eine gute Vorlage für den nächsten Zug sichern? Gewonnene Quadranten werden mit einem grossen Spielstein abgedeckt. Der Gesamtsieg schliesslich winkt erst, wenn man es schafft, eine Linie aus drei Quadranten zu gewinnen. Nur wer die Details und das grosse Ganze im Auge behält, hat bei Triple T eine Chance. Spannung und Spass sind daher garantiert, wozu die für Brändi typische Qualität das ihre tut: Das Spielfeld besteht aus dickem, pflanzlich gegerbtem Leder und wird mit 52 Spielsteinen aus Durohorn bespielt. Als grosse Spielsteine für gewonnene Quadranten dienen acht Kartonscheiben. Hergestellt in den Werkstätten der Stiftung Brändi, in denen Menschen mit Behinderung die Möglichkeit zu individueller Entfaltung und zu beruflicher, gesellschaftlicher und kultureller Integration geboten wird.

Für 2 Spieler ab 10 Jahren
Brettmass des Spielfelds: 238 x 238 mm.
52 Spielsteine aus Durohorn
Mit Spielanleitung und Stoffbeutel zur Aufbewahrung.

Details

Für 2 Spieler ab 10 Jahren
  • Hergestellt in Schweiz

Der Hersteller

Zwei Dinge sind es, die die Spiele von Kids Goods zu etwas ganz besonderem machen: Zuerst ihr Suchtpotential. Das ist keine Untertreibung: Die Spiele sind so gut, dass der Tag plötzlich Nacht wird. Man möchte noch mal neu und von vorne anfangen, sobald man eine Runde fertig gespielt hat. Über einige Abende hinweg hat das Fabrikat-Team alle Spiele persönlich getestet und mehr als einmal festgestellt: Offline spielen ist immer noch am schönsten.

Dass die Spiele von Kids Goods so gut sind, verdanken sie vor allem der Fantasie der Firmengründer und ihrer Empathie gegenüber den Bedürfnissen von Kindern, Eltern und Erziehern. Die eigenen Kinder der Gründer von Kids Goods stehen dabei im Mittelpunkt: als unerschöpfliche Inspiration für die Entwicklung neuer, guter Spielideen. Und für die nachhaltige und ressourcenschonende Umsetzung, die gemeinsam mit innovativen, kleineren Unternehmen in der Schweiz und in Europa erfolgt.

Zum Primat von Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung gehört die Auswahl von Materialien aus nachwachsenden Quellen. Oder solchen, die zumindest recykliert werden können: Holz, Karton, Metall. Nichts, das nicht seinen festen Platz in der europäischen Handwerkstradition haben.

Mit der europäischen Handwerkstradition schliesslich kommt die zweite Besonderheit von Kids Goods ins Spiel: Die Spiele entstehen in den Werkstätten der Stiftung Brändi, die seit 1968 Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung die Möglichkeit gibt, sich unter den Prämissen von Lebensqualität, Individualität und Regionalität in handwerkliches Schaffen einzubringen. Und handwerkliches Schaffen ist es tatsächlich, was diese Spiele hervorbringt: Präzise und sauber verarbeitet, viele hundert Spielrunden überstehend und vor allem spannend und unterhaltsam von Anfang an – oft ohne Ende!